Ist valider Quelltext für Suchmaschinen-Ranking wichtig?

Erschienen am 15.8.2009

Ist valider Quelltext für Suchmaschinen-Ranking wichtig?: Heute möchte ich mich mit der Frage beschäftigen, welchen Einfluss ein valider Quelltext auf das Ranking einers Blogs in den Suchmaschinen hat und welche Vorteile eine fehlerfrei programmierte Website hat. Zunächst einmal möchte ich klären, was valider Quelltext ist: Rein formal geschrieben ist ein valider Quelltext einer, der strikt den Richtlinien der W3C (World Wide Web Consortium) entspricht. Dabei gibt es natürlich Unterschiede, je nachdem welche “Sprache” ihr für euren Blog verwendet. Zur Zeit gilt bei den vielen möglichen Sprachen XHTML als Standart. Bulmis.de verwendet z.B: die Version XHTML 1.0 Transitional, die meisten Websites benutzen heut zu Tage diese Version.

Valide

Wenn ihr jetzt testen wollt, ob euer Blog korrekt programmiert ist sollte ihr einen der zahlreichen Markup Validation Services nutzen. Dort gebt ihr die URL der zu prüfenden Seite ein und je nach Doctype, das ihr in eurem Blog verwendet, wird der Service euch dann ein Ergebniss liefern, welches im besten Fall so wie auf dem Bild rechts aussieht. Sollte dem nicht so sein und ihr bekommt einen roten Rahmen, als einen grünen, dann ist euer Blog fehlerhaft programmiert. In diesem Fall wird euch der Service die Fehler einzeln auflisten und vor allem angeben an welcher Stelle dieser in eurem Quelltext zu finden ist.

Soviel erstmal zur grauen Theorie. Doch welche Vorteile bietet ein valider Blog, wenn die meisten Browser sogar in der Lage sind, über den ein oder anderen Fehler hinwegzusehen und die Website trotzdem richtig anzuzeigen? Ein valider Quelltext ist im allgemeinen ein wichtiges Zeichen für die Qualität eines Webmasters, soll heißen, ein sauber programmierter Blog lässt den jeweiligen Verfasser wesentlich professioneller wirken. Dementsprechend kann man dann auch gegenüber von möglichen Werbepartnern oder gar Kaufinteressenten auftreten. Das ist aber nur der Effekt auf andere Blogger. Viel wichtiger sind die Einflüsse eines validen Quelltextes auf das Ranking in Suchmaschinen wie Google. Zwar ist die Programmierung nicht des wichtigste Ranking-Faktor, aber sie kann im Zweifelsfall das viel zitierte Zünglein an der Wage spielen. Suchmaschinen achten, entgegen anderer Behauptungen, sehr wohl auf die Qualität des Quelltextes den sie crawlen, da sie sich so auf einfache Weise ein Bild von der Proffessionalität der Website machen können.

Dennoch haben viele Untersuchungen gezeigt, dass nicht valide Seiten mitunter genauso gut ranken, wie valide. Einen Stein der Weisen scheint es also nicht zu geben. Wer Zeit und Lust hat, kann versuchen seinen Code sauber zu halten. Jedoch sollte man sich davon keinen all zu großen Vorteile vor weniger gut programmierten Websites versprechen. Zukunftssicherer ist ein valider Code aber auf jeden Fall, so könnte es ja in Zukunft passieren, dass Browser nicht mehr in der Lage sind Fehler zu korrigieren. In diesem Sinne viel Spaß beim Arbeiten an eurem Code und vergesst nicht zur Sicherheit ein Backup zu machen, sonst könnten eure Versuche schnell dazu führen, dass euer Blog gar nicht mehr funktioniert.

» Abgelegt in Sonsitiges

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar