Khaled al-Masri festgenommen – Angriff auf Neu-Ulmer Oberbürgermeister Gerold Noerenberg

Erschienen am 11.9.2009

Khaled al Masri festgenommen – Angriff auf Neu-Ulmer Oberbürgermeister Gerold Noerenberg: Der ehemalige CIA-Gefangene Khaled al-Masri ist nach einer Attacke auf den Neu-Ulmer Bürgermeister festgenommen worden. Die Hintergründe und das Motiv der Tat liegen noch völlig im dunkeln. Al-Masri war im Jahr 2004 von CIA-Agenten unter Terrorverdacht nach Afghanistan verschleppt worden. Nach seiner Rückkehr geriet er einerseits wegen seiner belastenden Aussagen gegen den jetzigen Außenminister Steinmeier und zum anderen wegen einer Brandstiftung im Jahr 2007 in die Schlagzeilen.

Heute nun die Festnahme nach einer Attacke auf den Neu-Ulmer Oberbürgermeister Gerold Noerenberg! 30 Minuten vor dem Angriff sei al-Masri bereits dadurch aufgefallen, dass er im Rathaus vorgelassen werden wollte und sich deshalb mit einem Stadtbeamten anlegte. Die daraufhin alarmierte Polizei erteilte ihm dann einen Platzverweis. Die Situation schien geklärt, bis Khalde al-Masri wenig später direkt ins Büro des OB stürmte, der durch den Angriff leicht verletzt wurde.

Dem vernehmen nach geht es Gerold Noerenberg nach kurze Behandlung durch Sanitäter bereits wieder gut. Bilder vom Tatort sind sicherlich demnächst im Internet zu finden.

Wenn man sich vor Augen hält, was al-Masri in Afghanistan erlebt hat, wird seine Tat doch schon etwas erklärbarer. Das soll jetzt nicht heißen, dass ich Angriffe auf irgendwelche Menschen gut heiße, sondern nur, dass ich nachvollziehen kann, dass ein Mensch der gefoltert (Annahme, ich habe keine Beweise) von Zeit zu zeit durcgknallt. Seinen wir einfach froh, dass GeroldNoerenberg nichts weiter passiert ist, sonst hätten wir morgen sicherlich wieder eine Menge seltsame Artikel gegen Muslime.

» Abgelegt in Sonsitiges

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar